Fahnenhissverein-Lorbach - Fahnenfest 2011
Fahnenhissverein-Lorbach

 

Fahnenfest 2011

Am vergangenen Samstag und Sonntag (6.8/7.8.11) fand das Fahnenfest 2011 statt. Dieses Jahr wurde sogar an zwei Tagen gefeiert, da die Borussia erst sonntags in München spielte.  Gegen  14:30 Uhr fanden sich die ersten Mitglieder des Vereins an der „Fahne“ ein wo schon alles perfekt vorbereitet war und die ersten kühlen Bitburger wurden  genossen. Leider spielte Anfangs das Wetter nicht so ganz mit und so wurde erst gegen 15:15 Uhr die Borussen- Fahne im Regen gehisst. Kurz danach gab es dann noch eine Ordensverleihung an zwei Mitglieder des Vereins, die sich um die tolle Reise nach Nürnberg gekümmert haben. Die Mitglieder waren Sonja Gruhn und Kurt Schumacher die mit dem Großen Borussen Orden ausgezeichnet wurden.  Um 15:30 Uhr starteten dann die anderen Bundesliga Clubs in die Saison 2011/2012, u.a. der 1 FC Köln gegen Wolfsburg (0:3). Es gab viele lustige Sprüche und es wurde sehr viel gelacht. Außerdem gab es noch einen kleinen zwischenfall durch einen "FC Köln" Roller, der sehr viel erschrecken unter den Mitgliedern auslöste. Doch es konnte sich jeder wieder beruhigen und in ruhe weiter feiern. Gegen Abend ließ die gute Stimmung nicht nach und es gab bei kühlem Bier, frisch gegrillte Würstchen und Kottelets vom Grill. Die Frauen des Vereins saßen Gemütlich im Pavillon und genossen kalten Sangria. Gegen 23 Uhr neigte sich der erste Teil des Fahnenfestes dem Ende zu und die letzten Mitglieder gingen nachhause.

Am nächsten Tag fand der zweite Teil des Fahnenfestes statt und man traf sich gegen 17 Uhr wieder an der „Fahne“. Um 17:30 Uhr startete dann auch die Borussia in die neue Spielzeit. Der Präsident und der 1. Vorsitzende nahmen die VIP Plätze in der ersten Reihe ein und alle verfolgten gespannt das Spiel. Es gab viele Spannende Chancen im Spiel und man sah eine gut organisierte Borussia die sich auch die eine oder andere Chance erkämpfte, auch wenn es mal nicht so gut aussah, verlor wenigstens der 1. Vorsitzende nicht den Mut und sprach ermunternde Worte („Da passiert doch nix“). Doch die Borussia schaffte das „Wunder“ und gewann bei den Bayern mit 1:0. Für eine lustige Einlage sorgte dann noch der 1. Vorsitzende denn er hatte gesagt: „Wenn Gladbach gewinnt fahre ich mit dem FC Köln Roller“ Gesagt getan, nach Spielende fuhr der 1. Vorsitzende mit dem FC Köln Roller und Maike Röllgen ins Unterdorf und wieder zurück. (Video auf der Startseite)  Als dann auch das aller letzte Bierfass gelehrt war endete das Fahnenfest 2011. Insgesamt waren es zwei wunderschöne Feste  auch wenn es samstags etwas geregnet hat.

 




































Sie sind der 17760 Besucher
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=